Anmeldung - Zusage - Aufnahme

Tag der offenen Türe in Krippe und Kindergarten

am Samstag 21.01.2023 mit Anmeldemöglichkeit

 

Krippe:             9.00 - 11.00 Uhr

Kindergarten: 10.00 - 12.00 Uhr

 

An diesem Tag können Sie sich unsere Räumlichkeiten anschauen,  Anmeldeformulare mitnehmen oder dierekt vor Ort ausfüllen und einen kleinen Einblick in unsere Pädagogik gewinnen.

 

Unser St. Vitus Personal steht Ihnen für Fragen gerne zur Verfügung.

 

 

Sollte dieser Termin für Sie nicht möglich sein, können Sie Ihre Fragen gerne telefonisch oder per Mail klären, oder

einen Termin für die Anmeldewoche vom 23.01.2023 - 27.01.2023 vereinbaren.  Eine Besichtigung unserer Räumlichkeiten ist in der Anmeldewoche leider nicht möglich, da wir im normalen Kita Betrieb sind.

 

Begriffsklärung:

 

Kita  - Kindertagesstätte als Oberbegriff für Krippen, Kindergärten, Horte...

 

Krippe - Für Kinder im Alter von 11 Monaten, (Aufnahmealter variiert je nach Betriebserlaubnis) bis zum Kindergarten Eintritt (ca. 3 bis 3,11 Jahre)

 

Kindergarten - Für Kinder ab dem vollendeten 3. Lebensjahr, (Aufnahmealter variiert je nach Betriebserlaubnis) bis zum Schuleintritt

(ca. 5-7 Jahre)

Das Kindergarten und Krippenjahr / Aufnahmealter

 

Das Kitajahr ist dem Schulrhythmus angeglichen,

es beginnt im September  und endet im August.

 

Die Aufnahme von neuen Kindern erfolgt normalerweise im September.

Wenn noch Plätze frei sind ist auch ein Einstieg unter dem Jahr möglich.

 

  • Die Aufnahme in den Kindergarten erfolgt frühestens ab dem Monat des dritten Geburtstags. 

 

  • Krippenkinder vollenden im Normalfall auch nach dem dritten Lebensjahr ihr Kita Jahr in der Krippe.
  • Beispiel: Ihr Kind ist seit September 2022  in der Krippe, wird im März 2023 drei Jahre. Es bleibt bis August 2023 in der Krippe und wechselt dann zum September 2023 in den Kindergarten.

 

  • Die Aufnahme in die Krippe erfolgt frühestens ab 11 Monaten

 

 

ANMELDUNG

Jeweils im Januar können zum Tag der offenen Tür oder in der Anmeldewoche Voranmeldungen für das folgende Kita Jahr (September-August) abgegeben werden.

 

Beispiel: Sie geben im Januar 2023 die Voranmeldung ab, weil Ihr Kind im September, Oktober, November 2023 oder Januar, Februar 2024 in der Krippe oder im Kindergarten starten soll.

Ein späterer Einstieg, z.B. im  März, April.....ist eher selten und nur dann möglich, wenn noch Plätze frei sind. (Was in den vergangenen Jahren eher selten der Fall war)

Eine Eingewöhnung im Dezember hat sich aufgrund der Weihnachtsschließzeit als nicht sinnvoll erwiesen, deshalb nehmen wir im Dezember keine neuen Kinder auf.

 

 

Folgende Dinge sind für die Anmeldung zu beachten:

 

Masern:

Ihr Kind benötigt einen dem Alter entsprechenden Masernschutz, ansonsten ist keine Aufnahme in Krippe oder Kindergarten möglich!

Relevant ist das Alter zum Zeitpunkt der Aufnahme in die Kita. 

  • Unter einem Jahr - es ist vorerst noch keine Masernimpfung nötig
  • Ab einem Jahr - es ist der Nachweis über eine Masern Impfung nötig
  • Ab zwei Jahren - es ist der Nachweis über zwei Masern Impfungen nötig

(Als Nachweis ist der Einblick der Kita Leitung in das Impfbuch beim Aufnahmegespräch ausreichend.)

 

Sollte Ihr Kind aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können, oder eine Titerbestimmung vorliegt, benötigen wir darüber einen ärztlichen Nachweis.

 

Nachweis alleiniges Sorgerecht:

Sollten Sie das alleinige Sorgerecht für Ihr Kind haben, benötigen wir auch darüber einen Nachweis!

 

Nachweis über Berufstätigkeit:

Um eine faire Auswahl treffen zu können, falls mehr Anmeldungen als Plätze zur Verfügung stehen, benötigen wir einen Nachweis, wenn Sie berufstätig sind. (Siehe Formular weiter unten)

 

Integrativplatz:

Wenn Ihr Kind eine Entwicklungsverzögerung oder eine Behinderung hat und aus diesem Grund einen Integrativplatz benötigt, brauchen wir diese Information bereits bei der Anmeldung um gut planen zu können. Nur so besteht auch die Möglichkeit einer Therapie bei uns im Haus durch Therapeuten des Josefinum Augsburg.

 

Probezeit:

In der Kita Ordnung ist unter anderem auch die Probezeit geregelt.

Die Aufnahme eines Kindes erfolgt zunächst auf Probe.

 

Die Probezeit ( 8 Wochen) bietet für beide Seiten die Möglichkeit zu prüfen, ob die Zusammenarbeit auf Dauer möglich und sinnvoll ist.

Eltern können sich ein Bild von unserer Einrichtung und der Art der Zusammenarbeit machen und wir als Einrichtung lernen Ihr Kind kennen und können im Alltag feststellen, ob wir die Bedürfnisse des Kindes in Hinblick auf bestmögliche Förderung erfüllen können oder nicht.

Bei großen Fehlzeiten oder Schwierigkeiten während der ersten 8 Wochen, kann die Probezeit unter Umständen verlängert werden.

Während der Probezeit ist eine Kündigung ohne Angabe von Gründen von beiden Seiten mit einer Frist von 2 Wochen zum Monatsende möglich.

 

Kindergarten Voranmeldung
Voranmeldung Langweid Kiga 20.01.2023.pd[...]
PDF-Dokument [546.2 KB]
Krippen Voranmeldung
Voranmeldung Langweid Krippe 20.01.2023.[...]
PDF-Dokument [543.2 KB]
Beschäftigungs und Arbeitszeitnachweis für Eltern
Arbeitszeitnachweis.pdf
PDF-Dokument [238.3 KB]

PLATZ ZUSAGE

Voraussichtlich im April /Mai werden schriftliche Platzzusagen von der Gemeinde verschickt. Eine Warteliste, wenn nötig, wird zentral in der Gemeinde verwaltet, alle Kitas im Gemeindegebiet können darauf zugreifen.

 

Erst wenn Ihnen eine Platzbestätigung vorliegt und Sie diese rückbestätigt haben, wird für Ihr Kind ein Kindergarten- oder Krippenplatz reserviert!

 

Für alle neuen Kita Eltern findet gilt sowohl in der Krippe als auch im Kindergarten folgender Ablauf:

  • Voranmeldung
  • Schriftliche Zusage von der Gemeinde
  • Die Eltern bestätigen den Platz schriftlich und fristgerecht
  • Telefonische oder schriftliche Einladung zu folgenden Terminen:

 

  • Aufnahmegespräch mit Leitung oder Stellvertretung (ca. 15 Minuten)
  • Infostunde - Allgemeine Informationen über die Eingewöhnung und die Pädagogische Arbeit der Einrichtung (1 Stunde)
  • Vertragsausgabe
  • Willkommensgespräch mit der Gruppenleitung (ca. 30 Minuten) Wir freuen uns, wenn Ihr Kind zu diesem Termin mitkommt. Bitte denken Sie an etwas zum Spielen für Ihr Kind.

 

 

AUFNAHMEGESPRÄCH / Vertrag

Wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung, wenn Sie Ihre Platzzusage rückbestätigt haben. Meist findet das Aufnahmegespräch 1-2 Monate vor Vertragsbeginn statt.

Dauer: ca. 15 Minuten mit Leitung oder Stellvertretung

 

Sie benötigen zum Aufnahmegespräch folgende Unterlagen:

  • Geburtsurkunde /Ausweis des Kindes
  • Ausweis der Eltern/Erziehungsberechtigten
  • Bankdaten
  • Impfpass (Masern, Tetanus)
  • U-Untersuchungs Nachweis (gelbes Heft)
  • Bei Alleinerziehenden einen Nachweis über das alleinige Sorgerecht
  • Bei Integrativplatz oder Individualbegleitung eine ärztliche Diagnose oder sonstige Unterlagen

 

Erst wenn uns oben genannte Unterlagen vorliegen, können wir den Vertrag drucken.

 

Bevor Ihr Kind bei uns starten kann, müssen alle Vertrags Unterlagen 

von allen Sorgeberechtigten unterschrieben vorliegen.

 

Eventuelle Anträge der wirtschaftlichen Jugendhilfe oder des Jobcenters müssen gestellt und genehmigt sein, ansonsten erfolgt die Abbuchung immer von ihrem Konto, bis eventuelle Übernahmebescheide vorliegen. 

Die Familienhilfe Langweid steht Ihnen gerne zur Seite und unterstützt Sie bei diesen Anträgen.

 

ERSTGESPRÄCH

Das Erstgespräch findet mit der zukünftigen Gruppenleitung statt.

Dauer: ca. eine halbe Stunde

 

Sie besprechen an welchem Tag, um wie viel Uhr Ihr Kind in unserer Einrichtung startet und was Sie dazu benötigen.

 

In diesem Gespräch können Sie nochmals ihre individuellen Fragen, Bedenken oder Eigenheiten Ihres Kindes mit der Gruppenleitung besprechen.

 

Es hilft uns, wenn wir so viel wie möglich über Ihr Kind und ihre private Situation erfahren. Nicht weil wir neugierig sind, sondern um Sie und Ihr Kind bestmöglich unterstützen zu können.

 

Z.B. was mag Ihr Kind gerne, wie schläft es gewöhnlich ein, wie lässt es sich trösten, liegen Allergien vor, welchen Zeitdruck haben Sie eventell durch einen Wiedereinstieg in den Beruf, gab es familiäre Veränderungen wie z.B. Nachwuchs, Trennung, Tod, die auch Ihr Kind erst verarbeiten muss....usw.

 

EINGEWÖHNUNG

Wir planen mit Ihnen im Erstgespräch konkret an welchem Tag und um welche Uhrzeit Ihr Kind in der Krippe oder im Kindergarten startet.

Wir nehmen die Kinder gestaffelt auf. So kommen nicht alle Kinder gleichzeitig und wir haben mehr Zeit für Sie und Ihr Kind.

 

Bitte planen Sie in der Krippe 6 - 8 Wochen Eingewöhnungszeit ein, in denen Ihr Kind unter Umständen nur stundenweise und in Begleitung die Krippe besuchen kann. Im Idealfall begleitet immer der gleiche Erwachsene die Eingewöhnung.

 

Erst wenn Ihr Kind eingewöhnt ist und nicht mehr weint, kann es die volle Buchungszeit über in der Krippe verweilen. Bitte beachten Sie: Auch während der Eingewöhnungszeit ist der volle Monatsbeitrag zu bezahlen, da der Platz für Ihr Kind reserviert ist.

 

Im Kindergarten geht die Eingewöhnung meist etwas schneller von statten, doch auch hier müssen Sie 1-4 Wochen einplanen.

 

Rückfälle (es hat bisher alles gut geklappt und nun weint Ihr Kind plötzlich) nach Krankheit oder nach 1-3 Wochen sind nicht ungewöhnlich. Der Reiz der neuen Umgebung hat sich abgenutzt und Ihr Kind merkt, dass der Kita Besuch nun zum täglichen Ablauf gehören soll. Sprechen Sie mit der Gruppenleitung darüber und bleiben Sie zuversichtlich. Gemeinsam finden wir einen Weg.

 

Was braucht mein Kind am ersten Kindergarten- oder Krippentag?

  • Eine kleine Tasche oder einen Rucksack für die Brotzeit
  • Eine Brotzeit und etwas zu Trinken (wiederverschließbar)
  • Fest sitzende Hausschuhe im Kindergarten (Bitte keine Schlapper, Crocs, FlipFlops o.ä.), in der Krippe besser Stoppersocken mit durchgehender Sohle
  • Evtl. Turnsachen im Kindergarten
  • Eine Matschhose und Gummistiefel, wenn Sie möchten (wir gehen bei jedem Wetter in den Garten)
  • Windeln, Feuchttücher, Creme und evtl. Wechselkleidung, wenn Ihr Kind noch nicht sauber ist
  • Zum Schlafen: z.B. Schnuller, Schmusetier (welches am Besten in der Kita bleiben kann), evtl. Schlafsack bei Krippenkindern

 

Für alle Beteiligten ist es eine große Erleichterung, wenn sich auf allen Sachen Ihres Kindes der Name befindet.

ANFRAGEN 

Bei Anfragen bezüglich eines Kita Platzes benötigen wir folgende Informationen von Ihnen:

  • Ihre Kontaktdaten (Anschrift und Telefonnummer)
  • Das Geburtsdatum Ihres Kindes
  • Die voraussichtliche Buchungszeit (z.B. von 8.00 - 16.00 Uhr)
  • Ab wann Sie den Kindergarten- oder Krippenplatz benötigen und ob es dafür dringende Gründe gibt (Berufstätigkeit, Alleinerziehend, ...)

Am einfachsten für uns, ist eine Anfrage per E-mail. Gerne stehen wir Ihnen auch telefonisch zur Verfügung.

 

Es reicht, wenn Sie eine Voranmeldung in Langweid ausfüllen, sie können ihre bevorzugte Einrichtung ankreuzen. Die Platzverteilung findet unter Einbezieung aller Einrichtungen in Absprache mit der Gemeinde und einer Prioritäten Vorgabe statt.